Zusammenwirken Der Evolutionsfaktoren Beispiel Essay

Evolutionsfaktoren und ihr Zusammenwirken

Inhaltsverzeichnis

Evolutionsfaktor Mutationen

( =sprunghafte Veränderung des Erbmaterials):

Mutationen entstehen spontan. Durch mutagene Agentien (Strahlung, Chemikalien) können sie künstlich erzeugt werden. Mutationen sind ungerichtet und nicht als spezielle Antwort aus bestimmte Umweltfaktoren zu verstehen.

Mutanten =Träger einer Mutation

Mutationsrate= Anzahl der Mutationen pro Gen und Generation

Evolutionsfaktor Rekombination

(=Neukombination von Erbanlagen bei sexueller Fortpflanzung):

Verursacht durch:

  • zufällige Verteilung väterlicher und mütterlicher Chromosomen während der Meiose

  • Crossing-over während der Meiose

  • Zufällige Auswahl von Ei- und Samenzelle während der Befruchtung

Rekombination führt zwar nicht zur Bildung neuer Allele, wohl aber zu neuen Allelkombinationen und damit zu Individuen mit neuen Merkmalskombinationen. Lebewesen, die sich ungeschlechtlich fortpflanzen, besitzen diese Möglichkeit der Rekombination nicht. Die Entwicklung der Sexualität bildet daher einen bedeutsamen evolutionären Schritt.

Evolutionsfaktor Gendrift

(= Veränderung von Genhäufigkeiten durch zufällige Auswahl von Genotypen):

Zufällige Auswahl von Genotypen durch folgende Faktoren:

  • Geringe Populationsgröße: Spielt vor allem bei kleinen Populationen eine Rolle. Beispiel: es kann vorkommen, dass der einzige Träger eines bestimmten Allels besonders viele oder keine Nachkommen hat. Dieses bedeutet eine deutliche Änderung des Genpools

  • Katastrophen: Beispiel Waldbrand, einige Individuen überleben zufällig das Ereignis. Folge, ist die Verringerung der Populationsgröße und eine Änderung des Genpools.

  • Gründereffekt: Einige Gründerindividuen einer großen Stammespopulation besiedeln einen neues Lebensraum. Beispiel: Die Inseln des Galapaos-Archipels: Vögel wurden aufgrund eines Ereignisse von ihrem eigentlichen Wohnsitz verschlagen. Die derart ausgewählten Individuen bringen nur eine zufällige Auswahl von Genen aus dem Genpool der Stammpopulation mit. Die Genhäufigkeit der Population hat sich gegenüber der Ausgangspopulation deutlich verändert.

Evolutionsfaktor Selektion

(= Veränderung einer Genhäufigkeit einer Population als Folge unterschiedlicher Fitness bestimmter Individuen in einer gegebenen Umweltsituation):

Ursachen dieser unterschiedlichen Fitness:

  • unterschiedliche Lebenserwartung

  • unterschiedliche Fortpflanzungsrate

  • unterschiedliche Fähigkeiten einen Geschlechtspartner zu finden

  • unterschiedliche Generationsdauer

Selektionsfaktoren: Hierunter versteht man Umwelteinflüsse, die eine unterschiedliche Fitness der Individuen bewirken

Evolutionsfaktor Abiotische Selektionsfaktoren

(= Faktoren der unbelebten Natur):

z.B: Temperatur, Gift, Wind

Evolutionsfaktor Biotische Selektionsfaktoren

(= Faktoren der belebten Umwelt):

  • Fressfeinde und Beute:

    • Tarnung: Birkenspanner, die sich der Farbe der Birkenrinde angepasst haben. Die Birkenrinde wurde aufgrund der vermehrten Industralisierung dunkler, so wurden auch die Birkenspanner dunkler.

    • Warnung: durch auffällige Farben wie rot

  • Parasiten: Ein klassisches Beispiel ist das Vorkommen der Malariaerreger und die Verbreitung von Sichelzellgens. Homozygote, erkrankte Träger des Sichelzellgens (ss) sterben früher an der Sichelzellanämie. Im Blut heterozygoter Erkrankter (Ss) können sich die Erreger nicht ausbreiten. In Malariagebieten besitzen diese daher einen Selektionsvorteil. Trotz starker Selektion gegen das Sichelzellgen verschwindet das entsprechende Allel in diesen Gebieten.

  • Konkurrenten: Stellen zwei nicht verwandte Arten ähnlichen Ansprüche an ihren Lebensraum, kann sich nur eine Art durchsetzen.

Selektionstypen:

  • Richtende Selektion: Einseitiger Selektionsdruck auf eine Population führt zur Veränderung des Genpools in Richtung auf eine bessere Anpassung. Hält dieser Druck über mehrer Generationen an, so führt dies zur Veränderung, zum Wandel der Population.

    • Änderung der Umweltbedingungen

    • Verschiebung der Phänotypen und Genotypen

    • Wirksamkeit der Selektion: Bau und Funktion sind gleich => Trotz Verwandtschaftsverhältnisse bei gleicher Umweltbedingungen

 

  • Stabilisierende Selektion: Ist eine Population gut an einen Lebensraum angepasst, so werden extreme Varianten eliminiert. Die Selektion verhindert einen Wandel.

    • Konstante Umweltbedingungen

    • Extreme werden eliminiert

    • Variationsbreite der Phänotypen und Genotypen vermindert sich

    • Natürliche Auslese wird beschränkt

  • Disruptive Selektion: Sind Teile einer Population unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt, so entwickeln sich diese verschieden. Die Population zerfällt in Teilpopulationen

    • Aufgliederung der Population

    • Bestimmte Varianten

    • Benachteiligte Formen und seltene Phänotypen mit extremen Merkmalsausprägungen = Vorteil

    • Trennung von Population verantwortlich

Isolations(mechnismen)(= Unterbindung der Panmixie zwischen Individuen oder Populationen einer Art):

  • geographische Isolation: Bei der geographischen Isolation kann der Genaustausch zwischen den Teilpopulationen durch Gebirgsbildung, Inselbildung oder Meerestransgressionen unterbrochen werden. Gute Beispiele sind die Darwinfinken auf Galapagos, die Kleidervögel auf Hawai oder die Aeonien (blattsukkulente Pflanzen) auf den Kanaren.

  • Ökologische Isolation: Die ökologische Isolation kann durch disruptive Selektion eingeleitet werden. Es entstehen polymorphe Populationen mit Anpassung an unterschiedliche ökologische Nischen. Bei Parasiten kann z.B. die Artbildung bei ihren Wirten zur Ausbildung einer genetischen Schranke führen.

  • Fortpflanzungsbiologischer Isolation: Wird die erfolgreiche Paarung zwischen Individuen einer Population eingeschränkt, spricht man von fortpflanzungsbiologischer Isolation. Sie kann z.B. durch Veränderung von Kontaktstoffen, Balzverhalten, Paarungszeiten oder durch genetische Unverträglichkeit [Esel und Pferd] bewirkt werden.

Art:

  • Biologische Artdefinition [geschlechtlichen Fortpflanzung]: Eine Art ist eine sich wirklich oder potentiell fortpflanzende natürliche Population, die von anderen reproduktiv isoliert ist. MERKSATZ: „Alles was sich schart und paart gehört zu einer Art“!!!!

  • Morphologische Artdefinition [ungeschlechtliche Fortpflanzung]: Eine Art ist die Gesamtheit der Individuen, die in allen wesentlichen Merkmalen untereinander und mit ihrem Nachkommen übereinstimmen.

 

Evolutionsfaktor Population:

Allopatrische Artenbildung: Eine Population wird räumlich in zwei Teile zerrissen. Die Tochterpopulation entwickelt sich in geographischer getrennter Arealen unterschiedlich (geographische Isolation). Sind die Unterschiede zwischen diesen so groß, dass keine fruchtbaren Nachkommen mehr möglich sind, so liegt eine reproduktive Isolation (Fortpflanzungsisolation) vor und neue Arten entstehen.

  • Ablauf der allopatrischen Artenbildung: Die Auftrennung des Genpools erfolgt hierbei durch geographische Isolation. In den isolierten Arealen sind dann vor allem drei Evolutionsfaktoren wirksam:

    • Gendrift: Die Gründerindividuen eines neu besiedelten Areal tragen nur eine zufällige Auswahl des Genpools der Stammpopulation

    • Mutation und Rekombination: In den isolierten Populationen finden diese Zufallsereignisse unabhängig von der Stammespopulation statt.

    • Selektion: Die Umweltbedingungen und damit die abiotischen und biotischen Selektionsfaktoren unterscheiden sich im isolierten Areal zumeist von denen im Ausgangsgebiet.

Ist de Genfluss zwischen dem isolierten Areal und dem Stammgebiet für lange Zeit unterbunden, so häufen sich genetische Unterschiede an. Es bilden sich zunächst lokale Rassen. Weitere Trennung kann dann über eine reproduktive Isolation zur Artenneubildung führen.

 

Synthetische Evolutionstheorie

  • die synthetische Evolutionstheorie ist die Erweiterung von Darwin durch die Erkenntnisse der Zellforschung, Genetik und Populationsbiologie

    • Genetik: molekulare Mechanismen zur Erzeugung von genetischen Variabilitäten aufgedeckt werden

    • Populationsbiologie: liefert mathematische Modelle zur Veränderung der Allefrequenz in einer Population

GD Star Rating
loading...

Evolutionsfaktoren: ihr Zusammenwirken, Isolation, Mutation, Selektion, Gendrift, 4.0 out of 5 based on 42 ratings

Ähnliche Beiträge

Im killing this essay though haha im so proud of myself :) i feel sophisticated and well educated lol

how to write an introduction for extended essay ib short essay on national education day 2016 essay about japanese internment camps essay on rights and duties of citizen in democracy the human experience movie essays coral reef destruction essays, slavery essays zoning map.

Qualities of a good neighbour essay why do i have to write a college essay inaugural dissertation kant pdf converter. comparative essay on poems my favorite movie titanic essay conclusion lorca yerma analysis essay Only I amstud will I write a four page essay about taking off my shoes. essay about love 350 words pages? essay on school property derrick rose research paper ubc creative writing pay offender profiling essay 300 film review essaysCheap essay writer ukm generation y essays conserve nature essayist a jury of her peers theme essay. Romantic love research paper eigene person vorstellen beispiel essay I have to write a 6-pg essay over spring break but my over achieveing ass gon wrote 10 for that 10 xtra pts damn my over achieving ass!!!! essay scandal watergate industrial revolution essay dbq airport presentation and interpretation of data in research paper custom research paper writing service level? research paper highway engineering social issues essay xml brother grasshopper analysis essay meta analysis dissertation kit optimist essay application mymaster essay cheating scandal in tennis effective advertising essay importance of introduction in essay writing year 6 what are the steps for a research paper globalization essay points? does religion cause war essay conclusions, evaluating websites essay write an essay on an enjoyable picnic oedipus the king summary essay on america. Gladstonian liberalism essays on friendship what is narrative essay writing updates essay on rights and duties of citizen in democracy intrinsic value quantum theory and environmental ethics essays introduction section in a research paper kagalingan sa paggawa essay writing research paper customer service a day in the jungle essay my dream school essay in english pdf fliegende lagerung beispiel essay green innovation dissertation. dissertation help criminology reviewer the kite runner essay society of hospital medicine research paper on divorce in america, 4 areas of identity achievement essay essay on ustad bismillah khan images 5 page research paper on pearl harbor what to write about yourself on a scholarship essay? good writing service bs md essays on education. semantik beispiel essay essay attention grabbers yify merchant of venice essays on shylock. Neoliberalism a very short introduction summary essay great argumentative essays key references for research paper notes? literate person vs educated person essay? statens naturhistoriske museum essays attention grabbing introduction sentences for an essay new orleans after the deluge essay research papers on child abuse x rays Event & Live Media Industries Event & Live Media Industries essay need to link with our chosen presentation topic kellogg essays uk basf fine chemicals and biocatalysis research paper But through research and papers, not 'debates'. People hear the word debate and think two people at podiums arguing, terrible for nuance write an essay about nigeria projektantrag anwendungsentwickler beispiel essay. Short essay about advantages of internet #AI and Quantum Computing will change our life tremendously and will help us to hopefully help to fight cancer and climate change.. How to write an introduction to a poetry comparison essay where can i find research papers zip code conjugaison verbe essayer subjonctif, essay plan service human services essay paper nari shiksha essay writing martin luther research paper quilling how to write a successful phd dissertation proposal essay on keep your environment clean? research paper assistance qld the hunger games government control essay? Why yes Professor, I am wearing the same clothes as yesterday. What do you expect when y'all give me 4 essays due in one week mymaster essay cheating scandal in tennis kellogg essays uk ecology footprint essay essay what darwin never knew parents writing college essays zoning maps public art research paper imitation of life movie essay citation essay on technical education for 2nd year problem solution essay on teenage pregnancy @MishK8 Yes I do

0 Thoughts to “Zusammenwirken Der Evolutionsfaktoren Beispiel Essay

Leave a comment

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *